LOCATIONS

Schuppen 6

 

St. Jakobi

 

Live CV, CVJM Lübeck

 

St. Petri

 



DAS HERZ DES FESTIVALS

 

Der historische Hafenschuppen 6 stammt aus dem Jahr 1906 und ist eine von Lübecks begehrtesten Veranstaltungsräumlichkeiten. Direkt an der Trave gelegen mit Blick auf die Hansekogge „Lisa von Lübeck“ und die gegenüberliegende Seite mit unserem Festivalkran und weiteren urigen Schuppen bietet er ein ganz besonderes Ambiente für jedes Konzert.

 Seit vielen Jahren wird der Schuppen mit Jazzkonzerten bespielt und so haben wir ihn mit seinem kleinen Vorplatz zum Festivalzentrum, dem Herzen von Travejazz, auserkoren.

 

An der Untertrave 47a, 23552 Lübeck

 



LÜBECK IST KIRCHE

Nähert man sich der Stadt zu Schiff von Norden, erscheinen an einem bestimmten Punkt des Weges die mächtigen sieben Kirchtürme, allen voran der Turm Jakobis, unverwechselbar mit seinem von vier Kugeln eingefassten Helm.

 

St. Jakobi ist die Kirche der Seefahrer

Denn im Norden der Stadt lebten seit der Zeit der Hanse nahezu alle, die mit der Seefahrt zu tun hatten. Auch die Schiffe der Fernhandelskaufleute lagen hier, worauf z. B. der Straßenname Engelsgrube („Englische Grube“) hinweist.

So entwickelte sich St. Jakobi zur Kirche der Seefahrer, Bootsleute und Fischer. Seit den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts liegt in der nördlichen Turmkapelle das Rettungsboot 2 des 1957 untergegangenen Großseglers „Pamir“ als ein Mahnmal – und das erhob St. Jakobi nun in den Rang einer Nationalen Gedenkstätte der zivilen Schifffahrt.

 

Doch St. Jakobi ist auch Kirche der Pilger

Jakobus der Ältere, der Schutzheilige der Wallfahrer, tritt uns in vielfältiger Form – mit Muschel-Motiv und Pilgerstab – im Gotteshaus entgegen. Die Muschel ist heute noch Signum der Kirche (früher wurde es ergänzt durch zwei gekreuzte Pilgerstäbe).

 

Und St. Jakobi ist die Kirche der Orgeln

Die beiden berühmten historischen Instrumente mit ihrer erhaltenen Substanz aus dem 15. und 16. Jahrhundert imponieren klanglich ebenso wie ihre großartigen Prospekte optisch in ihrer interessanten Vereinigung von Stilelementen der Gotik, der Renaissance und des Barock.

 

Jakobikirchhof 3, 23552 Lübeck



DER JAZZCLUB IN LÜBECK

LiveCV im CVJM Lübeck ist in der Hansestadt als Ort für Modern Jazz nicht mehr wegzudenken. MusikerInnen und ZuhörerInnen sind sich einig, dass dieser kleine, aber feine Jazz-Club das Forum für Jazz ist, das nicht hauptsächlich den Mainstream bedient, sondern sich experimentierfreudig zeigt und offen für Neues und Ungewohntes ist.

 

Für sein „kulturell herausragendes Livemusik-Programm“ wurde der LiveCV zudem 2013, 2018 und 2019 mit dem Spielstättenpreis APPLAUS  ausgezeichnet. 

 

Große Petersgrube 11, 23552 Lübeck



LÜBECK IST DIE STADT DER SIEBEN TÜRME

- UND EINER DAVON GEHÖRT ZU ST. PETRI

Die Petrikirche wurde vom 12. bis 15. Jahrhundert als Kaiserkirche erbaut. Heute ist sie ohne eigene Gemeinde Kirche für die ganze Stadt. Sie dient mit ihrem 800 Jahre alten, lichten und klaren Kirchenraum als lebendiges Veranstaltungs- und Ausstellungszentrum. Seit 2004 ist sie Universitätskirche.

Und eine bessere Sicht über Lübeck gibt es kaum: Die in 50 Metern Höhe gelegene Aussichtplattform, die beim diesjährigen TraveJazz Festival wieder eine besondere Rolle einnimmt, bietet einen Rundblick über die gesamte Altstadt Lübecks um das Umland bis hin zur Lübecker Bucht.

 

Petrikirchhof, 23552 Lübeck



Parken

Um die Altstadt herum gibt es viele Parkflächen, ebenso Parkhäuser in der Altstadt selbst. In der Nähe des Festivalzentrums beim Schuppen 6 befindet sich der Parkplatz der Musik- und Kongresshalle sowie Parkflächen gegenüber dem Schuppen an den media docks.